Für die Modellförderung wurde eine Servicestelle eingerichtet. Diese Aufgabe übernimmt die LAG Soziale Brennpunkte Niedersachsen e. V., Stiftstraße 15, 30159 Hannover. Die Servicestelle dient der Unterstützung des Landes, der Zuwendungsempfänger und der am Programm beteiligten Akteure. Die Zuwendungsempfänger werden durch die Servicestelle beraten und bei der Umsetzung der Projekte begleitet. Die Servicestelle organisiert in enger Abstimmung mit dem Sozialministerium und der NBank einen landesweiten Wissens- und Erfahrungsaustausch zwischen den geförderten Projekten. Dort haben alle Teilnehmerinnen und Teilnehmern die Möglichkeit, Fragen zur Organisation und Umsetzung der Projekte bis hin zum Erfahrungsbericht und zum Verwendungsnachweis zu diskutieren und zu klären.

Im Jahr 2017 sind zwei Workshops geplant. Termine und Orte werden auf der Internetseite www.gwa-nds.de bekannt gegeben. Die Vertreter der geförderten Projekte werden per Email eingeladen.

 

Für nicht ausgewählte Projekte

Antragstellerinnen und Antragsteller von nicht ausgewählten Projekten erhalten auf Wunsch eine fachkundige Beratung vor Ort, um ihre Projektantrag für einen weiteren Wettbewerb an die Anforderungen oder Umsetzungsmöglichkeiten anpassen zu können.