Am Wettbewerb teilnehmen können Gemeinden, Samtgemeinden, Landkreise, juristische Personen des privaten Rechts, deren Zweck vorrangig nicht auf eine wirtschaftliche Tätigkeit gerichtet ist (z.B. gGmbH) sowie Verbände der Wohlfahrtspflege, kirchliche Organisationen und Kammern.

Der Bewerbungsantrag besteht aus zwei Teilen, dem Antrag auf Förderung und als Anlage die „Inhaltliche Projektdarstellung“. Sämtliche inhaltliche Angaben und Unterlagen können direkt online ausgefüllt und bearbeitet werden.

Der Antrag auf Förderung kann bei der NBank unter der Internet-Adresse www.nbank.de abgerufen werden. Im Antrag sind die für die Bewilligung der Förderung notwendigen Angaben einschließlich eines Kosten- und Finanzierungsplans anzugeben.

In der Anlage „Inhaltliche Projektdarstellung“ werden alle Angaben aufgenommen, die für die inhaltliche und konzeptionelle Projektbeschreibung erforderlich sind.
Die Anlage „Inhaltliche Projektdarstellung“ ist aufrufbar über die Internetseite: www.gwa-nds.de.

Der Bewerbungsschluss

Der vollständige Antrag ist bis zum 24.05.2017 bei der NBank, Günther-Wagner-Allee 12 – 16, 30177 Hannover www.nbank.de einzureichen. Die von den Antragstellerinnen und Antragstellern ausgefüllte Anlage „Inhaltliche Projektdarstellung“ wird der NBank von der LAG zur Verfügung gestellt.

Es gilt das Eingangsdatum der Email. Im Falle der Postversendung gilt das Datum des Poststempels.